Mo Cuchi

Ein erstaunlicher Fund

Vor einiger Zeit wurden in einem privaten Mailänder Archiv etwa hundert Jahre alte Aufzeichnungen eines gewissen Mo Cuchi gefunden. Kein Mensch hat je von einem Mann dieses Namens gehört, aber das ist nicht verwunderlich, wenn zutrifft, was er niedergeschrieben hat.

In seinen Aufzeichnungen folgt Cuchi mit scharfem Auge den Bewohnern Paduevas, die in ihrer exotischen Natur ungewohnten Gefahren und mysteriösen Veränderungen ausgesetzt sind. Mit den Sehnsüchten eines Mädchens und den Lebenswegen einer Handvoll ganz unterschiedlicher Held:innen im Mittelpunkt zeichnet er ein großes Abenteuer voller Leidenschaft und Schicksalhaftigkeit.

Wir haben das umfassende Material gesichtet und in jahrelanger Arbeit für die Nachwelt aufbereitet. Das Ergebnis sind mehrere Bände, in denen wir Mo Cuchis Geschichte erzählen.
 
Bist du bereit für eine beispiellose Reise jenseits unseres Horizonts?  

Bücherschrank

Die Geschichte zugänglich machen

Das ist unser Antrieb. Im Lauf der Zeit und mit dem Erscheinen neuer Bände werden die Geheimnisse Paduevas daher auch in manch öffentlichem Bücherschrank und in ausgewählten Büchereien Einzug halten. Fleißige Leseratten haben so die Chance, beim Stöbern einen besonderen Fund zu machen …

regenwald.org

Anreize aus der Geschichte ziehen 

Niemand kann sich auf Padueva dem Feuchtwald entziehen. Drückend warm und voller Leben erinnert er uns an die Bedeutung der Regenwälder auf unserer guten alten Erde – die dringend geschützt werden müssen.
Wir unterstützen Rettet den Regenwald e.V.

Fragen oder Anmerkungen? Du erreichst uns unter [email protected].